WEILBURGER Graphics nimmt weltweit modernste Produktionsanlage für SENOLITH®-WB-Lacke in Betrieb

Die im fränkischen Gerhardshofen heimische WEILBURGER Graphics GmbH, ein weltweit renommierter Hersteller von Lacken, Klebern und Flexofarben für die grafische Industrie, nimmt ihre neue, zukunftsweisende und weltweit wohl modernste Anlage für wässrige Lacke in Betrieb.

PR image for WEILBURGER Graphics GmbH - 200211
Neue und weltweit modernste Produktionsanlage für wässrige Lacke der WEILBURGER Graphics GmbH in Gerhardshofen

Pünktlich zu ihrem diesjährigen 140-jährigen Jubiläum wurde vor wenigen Wochen die neue Produktionsanlage in Gerhardshofen nach gerade mal 24 Monaten Planungs-, Entwicklungs- und Bauarbeit fertig gestellt und in Betrieb genommen. Mehr als 30.000 Tonnen wässrige Lacke kann der Lackspezialist über diese Anlage nun zusätzlich pro Jahr produzieren und somit dem anhaltenden Wachstum des weltweit operierenden Unternehmens auch langfristig gerecht werden. Dabei stand die hohe Kapazität für WEILBURGER Graphics nicht an oberster Stelle im Anforderungsprofil für die neue Anlage. Maximale Anlagenflexibilität, höchste Lebensmittelsicherheit und umweltfreundlichste Produktionsabläufe bei maximaler Ressourcen- und Energieeffizienz für die in der grafischen Industrie eingesetzten SENOLITH®-WB-Lacke des Unternehmens standen im Vordergrund und waren für die Geschäftsführung und das Planungsteam die Hauptkriterien für den Neubau.

 

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, wurden ausschließlich modernste Hightech-Anlagenkomponenten höchster Qualität verbaut und größte Sorgfalt daraufgelegt, dass keinerlei Kontaminationsgefahren im Produktionsprozess entstehen können, die den international strengen Lebensmittelstandards widersprächen. Somit konnte das Unternehmen die Lebensmittelsicherheit aller in dieser Anlage fortan produzierten Lacke bei gleichzeitig erneuter Qualitätssteigerung und nachhaltiger Verbesserung der Arbeitsbedingungen erheblich maximieren. Auch werden beispielsweise Feststoffe für Mattlacksysteme in einem separaten Absaugraum vorbereitet, um den Eintrag in die Umgebungsluft unter den Gesichtspunkten des Arbeitsschutzes auszuschließen.

 

Eine weitere Herausforderung war es, die Waschwasserverwendung zu reduzieren, ohne Kompromisse bei der Produktqualität einzugehen. Dies wurde durch Verwendung von integrierten Waschsystemen und voll automatisierten Waschprogrammen innerhalb der Ansatzbehälter realisiert, welche bei geringstmöglichem Einsatz von Wasser ein Höchstmaß an Reinigungseffizienz sicherstellen. Das hierbei anfallende Waschwasser wird im Anschluss in einer eigenen Ultrafiltrationsanlage aufbereitet und wiederverwendet. Ebenfalls wurde für den zum Betrieb dieser Anlage benötigten hohen Druckluftbedarf zur Pumpen- und Ventilsteuerung ein vollständig neues Konzept erarbeitet, um einen maximalen Nutzungsgrad von Druckluft und Abwärme sicherzustellen. Die dabei entstehende thermale Energie wird künftig in das Firmenwärmenetz eingespeist und reduziert somit die Heizkosten des Unternehmens, das bereits seit Jahren eine eigene Photovoltaikanlage zur Stromgewinnung sowie ein umweltfreundliches Blockheizkraftwerk betreibt. Aber auch der Strom des Unternehmens entstammte zu 100 % aus erneuerbaren Energiequellen. Allein hierüber konnte das Unternehmen seinen CO2-Ausstoß von 2009 – 2017 um mehr als 1.500 Tonnen senken.

 

Dass all diese Maßnahmen in ihrer Vollständigkeit einen wesentlichen Beitrag zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsphilosophie der WEILBURGER Graphics GmbH leisten, wurde nicht zuletzt auch über die Zuteilung von Förderungsmaßnahmen des Umweltinnovationsprogramms zum Bau der neuen Anlage bestätigt.

 

Doch so wichtig die Umweltaspekte heute auch sind, am Ende entscheiden die Produktqualität, die Produktverfügbarkeit und letztlich auch der Preis am freien Weltmarkt darüber, ob ein solch enormes Investment sich bezahlt machen wird. Daher hat das Unternehmen hier bereits bei der Planung der neuen Produktionsanlage keinerlei Kompromisse akzeptiert. Die Vollautomatisierung nach Industrie 4.0 Standard ermöglicht es, quasi auf Knopfdruck unterschiedlichste Wasserlacksysteme in nahezu unbegrenzter Menge wirtschaftlich zu produzieren. Eine solch hohe Produktionskapazität erfordert auch Erweiterungen der Lagerkapazitäten, die das Unternehmen selbstverständlich geschaffen hat, als auch eine neue Möglichkeit der Abfüllung von Großbestellungen direkt in die Transportgebinde. Hierfür wurde eine komplett neue Lagerhalle gebaut, neu angelegte Zufahrts- und Rangierwege für LKWs geschaffen sowie vollvernetzte Abfüllstationen zur Direktabfüllung in die Transportgebinde integriert. 

 

Frau Dr. Jutta Richter, die als Technische Leiterin für Planung und Bau der neuen Produktionsanlage bei WEILBURGER Graphics verantwortlich zeichnet, zum Ergebnis: „Wir wollten mit dieser neuen Produktionsanlage einen Meilenstein in der weltweiten Lackproduktion setzen und bereits bei der Planung der Anlage vor zwei Jahren auf zukunftssichere Ziele hinarbeiten, die damals noch als unerreichbar galten. Gemeinsam mit unserem Anlagenbauer entwickelten wir daher innovative Lösungen, die den zukünftigen industriellen Produktionsanlagenbau sicherlich nachhaltig verändern werden.“

 

Günter Korbacher, Geschäftsführer der WEILBURGER Graphics GmbH ergänzt: „Wir sind uns sicher, dass wir mit dieser Anlage nicht nur für uns und unsere Kunden, sondern sicherlich auch für unseren Wettbewerb eine neue Ära der industriellen Lackproduktion eingeläutet haben. Nicht alleine, dass unsere Produktionsbedingungen nun in allen Bereichen flexibler, umweltfreundlicher und effizienter geworden sind, nein, auch unsere Produkte haben über diese Anlage wiederum einen vollkommen neuen Qualitätssprung nach oben erreicht. Wir sind für die Zukunft vorbereitet! Unsere Investitionen tragen uns und unsere Kunden in die nächsten Jahrzehnte und wir stehen dem Markt als stabiler und verlässlicher Partner auch weiterhin langfristig zur Verfügung.“  

 

Das Unternehmen bietet im Rahmen der Produktionserweiterung derzeit unterschiedlichste Stellen und Ausbildungsplätze an und freut sich auf Bewerber, die an der wohl modernsten Produktionsanlage für wässrige Lacksysteme am Weltmarkt ausgebildet werden und zukunftssicher beschäftigt werden möchten.

 

Weitere Informationen: www.weilburger.com

Download Pressekit: http://www.weilburger-graphics.de/files/WG_PR_Neue_Anlage.zip
(341 MB)

 

Anlagenbilder:

 

Bildlegende:

Neue und weltweit modernste Produktionsanlage für wässrige Lacke der WEILBURGER Graphics GmbH in Gerhardshofen

 

Gebäude:

Bildlegende:

Stammsitz der WEILBURGER Graphics GmbH in Gerhardshofen

 




Über WEILBURGER Graphics GmbH:

Worldwide.
Nearby.
On Top.

Weilburger ist einer der bedeutendsten Entwickler und Hersteller von Funktionsbeschichtungen und -lacken für Industriegüter und Konsumgüter wie auch von Spezialbeschichtungen für die grafische Industrie. Überall, weltweit und in allen Industriezweigen, schaffen Weilburger Beschichtungslösungen Werte und überzeugende Produktvorteile. Sie erhalten und schützen, verbessern Funktionen und verschönern. Ihren Produkten geben sie die unverwechselbare Optik wie auch Haptik. Sie arbeiten auf Metall wie auch auf Kunststoff, auf Holz und Folie wie auch auf Glas, Keramik oder Papier und Kartonage. ►Weilburger Funktionsbeschichtungen und -lacke schaffen Oberflächen, die weltweit Menschen überzeugen.

www.weilburger.com



Firma: WEILBURGER Graphics GmbH
Arno Duerrs Bild

Eingetragen von Arno Duerr. | Fr, 2019-10-18 16:17
Am Rosenbühl 5
91466 Gerhardshofen
Deutschland

Kontaktperson:

Arno Dürr
Position: Verkaufsleiter
Kontakt Telefon: +49 9163 9992-200
Kontakt E-Mail: a.duerr[at]weilburger-graphics.de

Webseite:

www.weilburger-graphics.de




Dateiname/TitelGröße
WG_PR_Neue_Anlage_GER.pdf4.44 MB


Ähnliche Beiträge

Short-URL for this page:
http://bit.ly/31qkyFM